Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus schließt die Wasser Nord GmbH & Co.KG den Kundenservice für den persönlichen Kontakt. Selbstverständlich sind die Kollegen des Kundenservices zu den angegebenen Öffnungszeiten telefonisch und per Mail erreichbar. Bei dringenden Angelegenheiten vereinbaren Sie bitte einen Termin, unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln.

› Wasserpreisanpassung nach 20 Jahren Preisstabilität bei der Wasser Nord

Die Wasser Nord erhöht zum 01.01.2018 den Grundpreis um 2 Cent brutto für die Zählergröße Q3 4 bisQ3 10. Dieser Schritt sei nach 20 Jahren Preisstabilität aufgrund der allgemeinen Preisentwicklungen notwendig. „Wir benötigen diese Einnahmen, damit wir auch weiterhin der Bevölkerung das Trinkwasser auf dem sehr hohen Qualitätsniveau liefern können.“ erklärte Olaf Bennühr, der Geschäftsführer der Wasser Nord. Gerade die Entwicklungen im Baugewerbe, der IT‑Sicherheit und auch bei den Personalkosten führen zu einer Kostensteigerung für das Unternehmen. „Hier wollen wir bei unserer Erneuerungsstrategie bleiben.“ erläutert Bennühr „Die stark gesunkene und zurzeit sehr geringe Rohrschadenshäufigkeit gibt uns Recht, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden.“ Ziel ist und bleibt es, die Bevölkerung in Birkenwerder, Hohen Neuendorf, Mühlenbecker Land und Glienicke jederzeit mit ausreichend, qualitativ hochwertigem Trinkwasser versorgen zu können.

Für einen durchschnittlichen 4-Personenhaushalt beträgt die Kostensteigerung bei 150 m³ Jahresverbrauch ca. 2,3 %. Nach 20 Jahren ein annehmbarer Wert, findet Olaf Bennühr.

Dafür bewegt die Wasser Nord im nächsten Jahr ein Investitionsvolumen in Höhe von 1,227 Millionen Euro. Davon fließen alleine 745 Tausend Euro in die Erneuerung des Trinkwassernetzes.