Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus schließt die Wasser Nord GmbH & Co.KG den Kundenservice für den persönlichen Kontakt. Selbstverständlich sind die Kollegen des Kundenservices zu den angegebenen Öffnungszeiten telefonisch und per Mail erreichbar. Bei dringenden Angelegenheiten vereinbaren Sie bitte einen Termin, unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln.

› April 2008 - Tiefgehender Frühjahrsputz

Tiefgehender Frühjahrsputz

Wasser Nord erneuert störanfällige Trinkwasserleitungen

 

 

Auch nach diesem milden Winter sieht die Wasser Nord einer verstärkten Bautätigkeit entgegen: Baumaßnahmen an Trinkwasserleitungen werden in Hohen Neuendorfer Stadtteilen, in Mühlenbeck, Glienicke und Birkenwerder erfolgen.

 

Grund dafür sind störanfällige Trinkwasserleitungen, die erneuert werden müssen, damit Wasserverluste verringert werden können und dadurch die Stabilität des Leitungsnetzes erhöht wird. 

 

Um folgende Teilabschnitte wird es sich handeln:

-          Friedensallee und Hirschallee in Borgsdorf

-          Fasanenallee in Bergfelde

-          Jägerstraße/Schwanenring in Mühlenbeck

-          Kindelwaldpromenade und Karl-Liebknecht-Strasse in Glienicke/Nordbahn und

-          Havelstrasse sowie Fontaneweg in Birkenwerder.

 

„Bei allen baulichen Maßnahmen“, so der Leiter der Rohrnetzbetriebsstelle der Wasser Nord, Reinhard Wolff „liegen uns zwei Dinge besonders am Herzen: die fachgerechte Verlegung der Leitungen und die ordentliche Wiederherstellung der Gehwege“.

 

Um diese Maßnahmen durchführen zu lassen, hat die Wasser Nord die Bauleistung bereits ausgeschrieben. Mitte April soll Baubeginn sein. Dabei werden keine Straßen komplett gesperrt, sondern nur Teilabschnitte. Über die jeweilige Baumaßnahme werden die Anlieger per Postwurfsendung informiert.

 

Der unterirdische Frühjahrsputz hat für die Wasser Nord in der Bergfelder Fasanenallee und der Veltener Strasse in Borgsdorf bereits begonnen.